Klarer Zweiter Sieg nach

 Starken Einzeln! 

Andy knapp an Blamage vorbei!

 

Nach Überstandener Herbstferienpause ( keine Länderspielpause ), folgte der 5 Spieltag,

Gegner war Völlischdanewe aus Wetzlar Naunborn.

 

Diesmal wieder mit 12 Playern am Start, dazu Jürgen ( morgens Knie OP )

und Horst (mit Frau) als Tatkräftige Fan Unterstützung anwesend,

dazu Daniel der fast in Ständiger Verbindung mit Heinz in Belgien war,

(Hier ein Dank an Heinz für die spendierten Getränke, jeder Gewinner bekam ein Getränk)

konnte es diesmal nicht schief gehen.

 

Die Ersten beiden Einzel : Ralf – D.Sonneborn + Sebastian - Th.Rühl,

bei Ralf schien es so als ob er einen nicht so glücklichen Tag haben sollte,

diesen hatte ja der eine oder andere schon diese Saison,

das erste Leg schnell abgegeben, sollte es dann etwas ausgeglichener werden,

aber auch in den folgenden beiden Leg´s sollte Ralf diesmal nicht viel gelingen,

wie gesagt, abhacken weiter geht´s !

Sebastian legte los wie die Feuerwehr, im ersten Leg mit 200 Punkte Vorsprung sollte es noch beim Checken etwas hapern aber es langte dennoch zum Gewinn des ersten Leg´s.

Die folgenden beiden Leg´s gingen Ruck Zuck, Sebastian zeigte seine Klasse und machte alles klar zum 3-0 und damit zum 1-1 Ausgleich.

Dies sollte auch der Einzige Punkt für unseren Gegner bei den Einzeln bleiben!

 

Im Spiel 3 hatte es Swen mit Günter Lohr Nr.1 im Team Völlischdanewe zu tun,

auf hohem Niveau lieferten sich beide ein Spannendes Match,

Swen holte sich Leg 1 und sein Gegner konterte zum 1-1,

danach verpasste Swen ein Short Leg, trotzdem holte er sich ganz Stark Leg 3 + 4 zum Sieg!

 

Im vierten Spiel traf Gerhard auf Arno Müller Nr.1b im Gegnerischen Team.

Im Vorfeld auf dieses Match bekam Gerd guten Zuspruch und Motivation

des Erfahrenen Mannschaftskollegen Datzy, dieser Ihn gut Einstellte und Mut machte das er

auch gegen einen so guten Gewinnen kann.

Er sollte Rechtbehalten mit seiner Prognose, Leg 1 ging an Gerd,

sicher Checkte er Doppel 10.

Im zweiten Leg wurde er etwas Nervös und verlor dieses, aber nach toller Unterstützung der Fan´s am Seitenrand und immer wieder Positiver Anfeuerung steigerte er sich wieder und holte ruhig und in Abgezockter Manier die folgenden beiden Leg´s zum 3-1 Sieg.

 

So stand es nun 3-1 für uns nach 4 Einzel und die Hoffnung auf den zweiten Sieg keimte auf.

 

Als nächstes Stand unser Team Captain Torsten gegen P. Müller am Board,

hier verlief das Match im Eiltempo, nach durchschnittlichem Beginn flogen nach den ersten

neun Darts die Pfeile wie gewohnt bei Torsten, beim Checken eine kleine Auszeit, um mit,

ja genau, Doppel 1 den ersten Leg zu holen.  

Jetzt ging es Schlag auf Schlag und in kurzer Zeit konnten wir mit unserem Team Captain abschlagen, 3-0 und 4-1 für uns.

 

 

 

Im anderen Einzel startete Andy gegen die Claudi, hier war Andy mit sehr viel

Beistand von höherer Macht gesegnet.

In den ersten beiden Leg´s verstand er es nicht seine Führung auch gewinnbringend

Umzusetzen, da hieß es nun 0-2 für Claudi, und es wurde noch …….

Im dritten Leg, beide am Ende auf Rest 2 stehend und und und und viele Pfeile flogen, keiner wollte in das kleine Feld, aber es reichte mit Dusel für Andy zum Anschluss 1-2.

Jetzt besinn sich Andy und er begann die Aufholjagd 2-2 und im letzten Leg alles gegeben um an einer Blamage vorbei zu Schrammen, nun stand es 5-1 für uns puuuhhh.

 

Die letzten beiden Einzel standen an, Thomas ( Each ) – Thomas Seipel

und Norbert – P. Figoy,

 

Norbert begann gut und führte schnell mit einigen Punkten, beim Checken sollte er

Aber etwas Pech haben, was dazu führte das sein Gegner ran kam und seine Chance nutzte um das erste Leg zu gewinnen.

Unbeeindruckt dieser Dinge machte Norbert mit seiner Ruhe und Ausgeglichenheit weiter, und er holte sich in lockerer Manier die drei folgenden Leg´s zum 3-1 Sieg,

dies bedeutete 6-1 und damit einen Punkt sicher.

 

Jetzt war die Last oder auch die Motivation für Each uns zum Sieg zu werfen da!

In einem Ausgeglichenen Match ging es hin und her, sein Gegner führte, machte aber nicht aus, das machte Each und es hieß 1-0, im zweiten Leg lief es umgekehrt 1-1,

wiederum anders rum im dritten Leg 2-1, so war es dann auch im vierten Leg 2-2,

jetzt ging es um den Sieg und eventuell auch um den gesamt Sieg für uns.

Each konzentrierte sich noch einmal besonders, ein Schluck aus der Pulle und los ging´s,

ausgeglichen bis zum Ende aber hier zeigte Each seine besonderen Check Qualitäten,

wir hatte ja schon für Rest 32 die vierfache 8 aber heute wurde es noch kurioser,

auf Tops mit dem Ersten Pfeil – Doppel 5 mit Pfeil 2 und Doppel 15 ausgemacht!

So kennen wir unseren Each, beim Checken keine Einfachen Sachen machen!

 

Und ja wir hatten unseren 7 Punkt geholt zum Gesamt Sieg !

 

Nach dem die Entscheidung gefallen war, folgten die Vier Doppel.

 

Haben dann halt auch gespielt !

 

Es spielten

Norbert + Datzi - 2-3 verl.

Ralf + Each           0-3 verl.

Marc + Andy St.   0-3 verl.

Marcus + Andi L.  3-2 gew.

 

Dort hat Dennis Sonneborn noch einen 180er erzielt !

 

Ich habe der bitte einiger Akteure hier nun nicht mehr zu den Doppel zu schreiben den Gefallen getan!

 

Glückwunsch an alle …………… danke an Heinz, hat geholfen !!!!