PBD 1 - Völlischdanewe 10 - 2 gew.

Gestern abend fuhren wir in unserem heimspiel gegen völlischdanewe einen ungefährdeten und souveränen 10:2 sieg ein. es war wieder mal sehr erfreulich dass wir mit elf mann ind das heimspiel starteten. uli,rainer,swen g.,sven b.,ralf,heinz,norbert,seb,nico,marc und datzy. 

hier die einzelergebnisse im überblick:

uli in seinem ersten einzel gegen claudia ein glattes 3:0
sein bruder rainer machte ebenfalls kurzen prozess und schlug paul auch mit 3:0
swen g. gegen günter 3:1
sven b. gegen einen starken arno 3:2
ralf gegen claudia die an diesem abend zum zweiten mal spielen musste da der gast nur mit 6 mann vertreten war ebenfalls 3:0
heinz gegen paul trat auch zum zweiten mal an souverän 3:1
norbert gegen thomas 3:1 und
seb gegen olaf 3:0

so stand es nach den einzel 8:0 für uns und der sieg war unter dach und fach.

zu den doppel traten dann diese teams an:

swen und sven gegen claudia und paul 3:0
marc und nico gegen das wohl stärkste doppel arno und günter 1:3 wohlgemerkt war das nach 10 spielen der erste punkt für den gast.
datzy und norbert gewannen gegen olaf und thomas dank einen glänzend spielenden datzmann 3:0
und seb und ralf gegen arno und günter traten zum zweiten mal im doppel an ebenfalls wie mar und nico 1:3 verloren.

so stand es nach den doppel 10:2 und 32:11 legs für uns und unser tc norbert freute sich riesig über diesen völlig verdienten sieg.

nächste woche erwarten wir im letzten heimspiel pilum.

der zweiten mannschaft wünschen wir für nächste woche viel glück dass sie die playoffs und den 2 platz erreichen.

gruss marc

PBD2 - Bermuda 6 - 6

War es ein Punktverlust oder doch eher ein Punktgewinn?
Im Endeffekt wohl beides.

Zu acht fuhren wir gestern Abend nach Marburg zu den Bermudas.
Flo, Jürgen, Andy St., Charly, Tensch, Gerhard, Maggus und Each.

Mit einem Sieg hätten wir die Playoff´s sicher gehabt.
Dementsprechend motiviert, aber auch nervös, gingen wir es an.

Flo verlor im ersten Einzel gleich sein erstes Leg, siegte dann aber doch noch 3:1 gegen Bernhard
Kämpf.
Jürgen unterlag am Nebenboard Heiko Werner mit 1:3.
Andy St. gegen Dirk Beschoner (1:3), "Nullchecker" Charly gegen Jörn Schuppert (0:3), sowie
Gerhard ( 1x 180er) gegen eine starke Ina Campana (1:3) brachten in ihren Einzel nichts zustande .
Tensch (SL 18 + HF 121) brachte uns mit seinem souveränen 3:0 gegen Manfred Graul auf 2:4 heran.

Maggus lieferte sich mit dem sehr guten Christian Zschach ein gutes Spiel, verlor aber 1:3.
Im letzten Einzel siegte Each gegen Alexander Kämpf mit 3:1 und sorgte somit für den
3:5 Zwischenstand aus unserer Sicht.

Die Doppel mußten es also wieder einmal richten.
Wir bauten uns darauf auf, daß wir in dieser Saison schon dreimal ein 3:5 in ein 7:5 gedreht hatten.

Dieses mal klappte es nicht ganz.
Flo und Charly fertigten im Schnelldurchgang Jörn und Heiko mit 3:0 ab( SLD 20).
Each und Andy gegen Dirk und Ina (3:1) sowie Tensch und Jürgen gegen Alex und Bernhard (3:2)
hatten es schon etwas schwerer, bescherten uns aber mit ihren Siegen den 6:5 Vorsprung
Im letzten Doppel gingen Maggus und Gerhard gegen Christian und Dirk mit 1:0 in Führung, verloren aber leider noch mit 1:3.

Endstand 6:6

Nächste Woche würde uns ein Punkt bei Fun Lovin reichen, um in die Halbfinals einzuziehen, aber der muß gegen diesen starken Gegner erst einmal geholt werden.
(Hinspiel 7:5 für uns gegen 5 Mann)

Bis dahin Charly